Impressionismus • Kunst

Genialer Post-Impressionist

12 Gründe, Vincent van Gogh zu lieben

Vincent van Gogh (1853–1890) ist einer der berühmtesten Maler der Welt. Berühmt geworden allerdings erst nach dem Tod. Er starb im Alter von nur 37 Jahren. Wir zeigen dir 12 Bilder. – 12 Gründe, Vincent wirklich toll zu finden!

Vincent van Gogh: „Caféterrasse am Abend“ (1888)

Vincent van Gogh: Caféterrasse am Abend | © Kröller-Müller MuseumVincent van Gogh: Caféterrasse am Abend | © Kröller-Müller Museum

Stell dir vor, es ist Sommer in Südfrankreich. Funkelnde Sterne über dir. Du biegst ein in eine kleine Gasse ein. Da steht ein Maler an der Staffelei. Der hat, kein Witz, brennende Kerzen am Hut! – Erfahre mehr über die „Caféterrasse am Abend“.

„Sonnenblumen“ (1888)

Van Gogh liebte Gelb, die Sonne des Südens und, ja, auch die Sonnenblumen.

Vincent van Gogh: „Ebene bei Auvers“ (1890) | Pinakotheken im Kunstareal, Bayerische StaatsgemäldesammlungenVincent van Gogh: „Sonnenblumen“ (1888) | © Pinakotheken im Kunstareal, Bayerische Staatsgemäldesammlungen

„Portrait von Joseph Roulin“ (1889)

Vincent van Gogh: Portrait von Joseph Roulin, 1889 | Kröller-Müller-Museum„Portrait von Joseph Roulin“ (1889) | © Kröller-Müller-Museum

„Portrait eines Mannes“ (1888)

Vincent van Gogh: Portrait eines Mannes, 1888 | Kröller-Müller-Museum„Portrait eines Mannes“ (1888) | © Kröller-Müller-Museum

„Brücke bei Arles“ (1888)

1886 zieht Vincent zu seinem Bruder Theo nach Paris. Dort macht er sich vertraut mit der Kunst der Impressionisten. Die lichten Farben faszinieren ihn, die Freilichtmalerei. 1888 verlässt Van Gogh die Stadt Paris und geht nach Arles in der Provence, Südfrankreich. Sein Plan, dort eine Künstlerkolonie zu gründen, scheitert.

Vincent van Gogh, Brücke bei Arles, 1888 | Kröller-Müller-Museum„Brücke bei Arles“ (1888) | © Kröller-Müller-Museum

„Weizenfeld mit Sonnenaufgang“ (1889)

Vincent van Gogh: Weizenfeld mit Sonnenaufgang, 1889 | Kröller-Müller-Museum„Weizenfeld mit Sonnenaufgang“ (1889) | © Kröller-Müller-Museum

„Stillleben mit einem Teller Zwiebeln“ (1889)

Vincent van Gogh, Stillleben, 1889 | Kröller-Müller-Museum
„Stillleben mit einem Teller Zwiebeln“ (1889) | © Kröller-Müller-Museum

„Ebene bei Auvers“ (1890)

Auvers“ (1890) | Pinakotheken im Kunstareal, Bayerische Staatsgemäldesammlungen„Ebene bei Auvers“ (1890) | © Pinakotheken im Kunstareal, Bayerische Staatsgemäldesammlungen

„Blühende Kastanien“ (1890)

Vincent van Gogh, Blühende Kastanien, 1890 | Kröller-Müller-Museum„Blühende Kastanien“ (1890) | © Kröller-Müller-Museum

„Gras“ (1887)

Der Holländer Van Gogh ist impressionistisch beeinflusst.

Vincent van Gogh: Gras, 1887 | © Kröller-Müller-Museum„Gras“ (1887) | © Kröller-Müller-Museum

„Blumen in blauer Vase“ (1887)

Vincent van Gogh: Blumen in blauer Vaser, 1887„Blumen in blauer Vase“ (1887) | © Kröller-Müller-Museum

„Stillleben mit Feldblumen und Rosen“ (1886−1887)

Vincent van Gogh: Stillleben mit Feldblumen und Rosen„Stillleben mit Feldblumen und Rosen“ (1886−1887) | © Kröller-Müller-Museum

Van Gogh in Otterlo und München

Die zwölf Gemälde von Van Gogh stammen aus der Neuen Pinakothek in München und aus dem Kröller-Müller-Museum. Das Museum in Otterlo beherbergt die zweitgrößte Van-Gogh-Sammlung der Welt.

Das Kröller-Müller Museum in OtterloDas Kröller-Müller Museum in Otterlo
nach oben