Malen • Malschule

Malschule: Meerestiere, Seestern

Seestern: Verwandt mit einer Gurke?!

Seesterne leben im Wasser – bis zu 10.000 Meter tief im Meer. Der Seestern ist verwandt mit Gurken. Seegurken. Er ist verfressen und recht dumm, weil hirnlos. Fünf Arme hat das Tier. An jedem Arm befindet sich ein primitives Auge. Wird ein Beinchen abgetrennt, so wächst daraus ein neuer, sogar noch gefräßigerer Stachelhäuter. Krass, was?!

Seestern zeichnenHirnlos, hungrig – und mit einer Gurke verwandt

Wissenswertes über Seesterne

Ernähren tut der Seestern sich von Muscheln und Korallen, Krebsen oder Würmern. Auch von Seeigeln, Schnecken, Plankton – manchmal sogar von den eigenen Artgenossen. Er kann täglich dreimal so viel fressen wie er wiegt. Und wenn du mehr über dieses Tierchen wissen willst, dann empfehlen wir dir tierchenwelt.de!

Zeichne einen Seestern

Wie es geht, erfährst du hier:

Seestern zeichnenAn jedem Arm ein Auge.
nach oben